Macit Karaahmetoglu trifft BM Dirk Oestringer

Veröffentlicht am 25.05.2021 in Wahlen

Gerlingen – Eine Stadt mit Flair

 

Zum ersten Mal traf sich der SPD-Bundestagskandidat, Macit Karaahmetoglu, mit dem Gerlinger Bürgermeister Dirk Oestringer, der dieses Amt seit Februar 2020 innehat.

Herr Oestringer erläutert, dass Gerlingen eine sehr gute Infrastruktur und eine hervorragende Anbindung nach Stuttgart hat. Das, und die vielen Geschäfte, machen Gerlingen zu einem geschätzten Wohnort, die er auch der Aussage von Herrn Karaahmetoglu entnimmt.

Auch Gerlingen muss, wie alle anderen Kommunen in der Region, weiteren Wohnraum schaffen, wobei es dabei immer mehr um bezahlbare Wohnungen geht. Gerlingen hat, wie Bürgermeister Oestringer erzählt, den unschätzbaren Vorteil, dass die Kommune circa 120 Wohnungen ihr Eigen nennt. Eine weitere Besonderheit in Gerlingen sind die Belegungsrechte. Hier verhandelt die Stadt mit Bauherren, damit die Stadt für mehrere Jahrzehnte den Mieter vorschlagen kann und dabei die Wohnung zu günstigeren Konditionen vermietet wird. Im Gegenzug kommt man den Bauherren planungsrechtlich entgegen - auf Neudeutsch eine win-win-Situation. Über diesen Weg kann die Stadt den Bedürftigen helfen. Zwar können einige Bürger einen Wohnungsberechtigungsschein bekommen, aber viele Personen liegen knapp über der Bemessungsgrenze und erhalten somit auch keinen Berechtigungsschein. Hier kann die Stadt Gerlingen mit Belegungsrechten unterstützen.

Ein neues Baugebiet wird in den nächsten Jahren entwickelt. Im Augenblick werden auf dem Gelände noch archäologische Grabungen durchgeführt, aber dann sollen die 13 ha bebaut werden. Da der Stadt nur ca. 1/3 der Fläche gehört, kann sie deshalb die Bebauung nur etwas steuern. Dazu gehört das Thema Mobilität, das für die Stadt eine hohe Priorität hat. Dank des Stadtbahnanschlusses und vieler Buslinien sollte auch das neue Quartier gut mit dem ÖPNV vernetzt werden.

Aber auch in Gerlingen hinterlässt die Pandemie Spuren. Wie Herr Bürgermeister Oestringer vermittelt, sind die Gewerbeeinnahmen um mehr als die Hälfte eingebrochen, der Haushalt weist ein Defizit aus und eine Besserung ist zurzeit nicht in  Sicht. Das liegt aber auch daran, dass die Transformation in der der Automobilindustrie dazu beiträgt. Die Autobauer stecken unendlich viel Geld in die Forschung und Entwicklung der E-Mobilität und können diese Investitionen vom Gewinn abziehen, somit fällt dann auch die Gewerbesteuer geringer aus.

Herr Bürgermeister Oestringer wünscht Herrn Karaahmetoglu alles Gute für seinen Weg nach Berlin.

 

Olaf Scholz

 

Newsletter SPD Gerlingen

Wer ist Online

Jetzt sind 16 User online

Counter

Besucher:534729
Heute:38
Online:16